SC Turm engagiert sich beim FERIENPASS

Der Schachclub Turm Illingen bescherte nun zum sechsten Mal den Illinger Kids in den Sommerferien einen kurzweiligen Spielenachmittag. Der Ort der Veranstaltung im Rahmen des Illinger FERIENPASSES war wie im Vorjahr der herrlich gelegenen  Hirzweiler Fischweiher. Bisher hatte man mit dem Wetter immer Glück, diesmal aber sah es gar nicht gut aus. Morgens regnete es in Strömen, nachmittags hatte Petrus dann ein Einsehen – es kam sogar die Sonne raus, sehr zur Freude der Veranstalter und der erschienenen Kids.
„Es ist wahr, dieses  Spiel ist ein Probierstein des Gehirns!“, urteilte Goethe übers  Schachspiel. Dieser Probierstein wird irgendwann allerdings für die Kids so schwer, dass sie ihn nicht mehr packen. Stundenlange Konzentration ist nicht ihre Sache. Deshalb hat Wolfgang Weber, Ehrenvorsitzender des SC Turm und  Initiator der Veranstaltung, für Abwechslung gesorgt. Zur Wahl standen das Sacklochspiel und der Wurf auf die Zielscheibe mit Klettbällen. Beides kam prima an. Gespielt wurde so lange, bis der Duft der Schwenker und Grillwürstchen die Kids wieder ans Anglerheim lockte.
Ralf Fischer, der Ortsvorsteher, besuchte wie im Vorjahr die Veranstaltung. Er geizte nicht mit Lob, zeigte sich bestens informiert über die Erfolge des SC Turm in der Jugendarbeit. Die U20 des SC Turm ist amtierender Landesmeister. Nachwuchshoffnung Daniel Hoppstädter, 12 Jahre alt, zählt bundesweit zur Spitze. Er und Mannschaftskamerad Jonas Feidt, 17, waren jüngst die Garanten für den sensationellen zweiten Platz  des Saarlandes beim Ländervergleichskampf der Deutschen Schachjugend.

Unten links: Viel Spaß beim KÖNIGLICHEN  SPIEL

Rechts: Stehend Ortvorsteher Ralf Fischer, ein gern gesehener Gast; links neben ihm der Turm-Vorsitzende Dennis Feidt, rechts hinten die Landesmeister Felix Schuh und Jonas Feidt, vorne Daniel Hoppstädter.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.