Generalversammlung des SC Turm

Submitted by Wolfgang Weber on Do, 05/26/2016 - 07:51
Luca spielt gerade bei der DM

Die Jahreshauptversammlung des SC Turm fand am 20. Mai statt. Der Turmvorsitzende Thomas Biehler begrüßte eine ansehnliche Zahl von Mitgliedern, darunter Club-"Urgestein" Josef Müller und mehrere Jugendliche.
Biehler hielt einen Rückblick auf die vergangene Saison. Diese schloss mit der zentralen Endrunde der Schach-Landesliga. Bei diesem Finale war der SC Turm Gastgeber. Diese Aufgabe, so Biehler, hat man zur Zufriedenheit aller gemeistert.
Leider sind  Turm I aus der Oberliga, Turm III aus der Bezirksliga abgestiegen. Erfreulich, dass sich Turm II in der Landesliga hielt, die U16 sogar Landesmeister wurde. Der Beste der Truppe, Luca Zimmer, links ein Foto von ihm, spielt gerade bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Willingen (Sauerland), wird dort vom Turm-Jugendleiter Frank Mayer betreut. Überhaupt ist das Jugendtraining ein Aktivposten des Vereins, während das Freitags-Training der Aktiven zu wünschen übrig lässt. Sehr gut allerdings läuft das Online-Training jeden Montag, an dem schon seit einem Jahr im Schnitt acht Spieler teilnehmen. Dieses Training hat den Vorteil, dass sich auch die in der Ferne wohnenden Spieler einbringen können   –  Johannes Schmidt, Mannschaftsführer von Turm I wohnt z. B. in Köln!
Thomas Biehler erinnerte die Anwesenden an wichtige Termine der nahen Zukunft: Das Sommerfest des SC Turm wird am 9. Juli an gewohnter Stätte im Welschbacher Rosengarten gefeiert. Just dort gestaltet der SC Turm zusammen mit dem TV Illingen am 29. Juli einen Spiele- Nachmittag, zu dem alle Kids der Gemeinde eingeladen werden (Aktion Ferienpass). Ein unmittelbar bevorstehender Termin ist die Saarländische Blitzmeisterschaft am 29. Mai in Saarlouis, bei der man mit mindestens einer Mannschaft antreten will.
Der Vorstand des SC Turm stützt sich weitgehend auf die bewährten Kräfte: Erster Vorsitzender bleibt Thomas Biehler, Schriftführer Fabian Meiser, Jugendleiter Frank Mayer, Turnierleiter Viktor Siebert, Materialwart Friedrich Henschel, Pressewart Wolfgang Weber. Eine Änderung betrifft den Kassierer. Joachim Klein, dem für eine tadellose Arbeit gedankt wurde, gibt das Amt aus beruflichen Gründen ab. Als Nachfolger wurde Peter Schuh gewählt.
Die Versammlung schloss mit einer lebhaft geführten Diskussion über die Ziele des SC Turm in der nächsten Verbandsrunde. Anzustreben, da waren sich alle einig, ist die rasche Rückkehr von Turm I in die Oberliga. Aber es sollte auch alles getan werden, damit Turm II die Landesliga hält. Beide Mannschaften spielen nächste Saison in der Landesliga. Und gleich in der ersten Runde treffen sie aufeinander. Favorit ist selbstredend Turm I – falls alle dort an Bord sind. Aber was geschieht, wenn sich der eine oder andere im ersten Kampf eine Auszeit nimmt (weite Anreise usw.), soll dann Turm II auch noch für Turm I Ersatz stellen?  Für Turm II eine Zumutung, was mit viel Feuer formuliert wurde…