Frühes Aus im Mannschaftspokal

Submitted by Wolfgang Weber on Do, 08/22/2019 - 19:23
Pokal 09

In der 1. Runde der Saarländischen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft (SPMM)  traf der SC Turm auf den Oberligisten Gambit Saarbrücken. Eigentlich hätte der Kampf in Saarbrücken stattfinden müssen, doch Gambit standen keine Räumlichkeiten zur Verfügung. Deshalb spielte man in der Cafeteria der Welschbachhalle, dem Vereinslokal des SC Turm.
Der Heimvorteil half dem Quartett des SC Turm wenig – es kämpfte David gegen Goliath. Der SC Turm war mit Jonas Feidt und Felix Schuh angetreten, mit zwei Spielern der U16. Dieses Manko konnten auch Tilman Giese an Brett 1 und Viktor Siebert an Brett 2 nicht ausgleichen. Felix verlor seine Partie als erster. Sein kühner Versuch, mit einem Figurenopfer gegen Christian Hänßel die Oberhand zu gewinnen, schlug fehl. Jonas gab im Endspiel auf, da sein Gegner Patrick Forthoffer letztlich die bessere Stellung und die aktiveren Figuren hatte. Die leichten Vorteile, die Tilmann hatte, konnte er nicht zu einem Sieg nutzen. Beim „Alles oder Nichts“ reichte es am Ende nicht einmal mehr zum Remis – Tilmans Gegner Christian Vogel verwandelte seinen Bauer zur Dame und siegte. Die Ehre des SC Turm rettete Turm-Oldie Viktor mit einem Remis gegen Michael Erhardt.
Der Turm-Ehrenvorsitzende Wolfgang Weber schwärmt noch heute von der SPMM vor 10 Jahren. „Da siegten wir spektakulär im Finale gegen Caissa, in deren Vereinslokal in Schwarzenbach!“ Viktor war auch damals dabei. An seiner Seite spielten Stephan Becking, Helmut Biegler und Joachim Klein. Der überragende Stephan verzog nach Landau. Und Helmut, die Seele des SC Turm, starb leider schon zwei Jahre nach dem großen Pokal-Triumph.  
Foto: Pokal-Helden anno 2009 mit Stephan Becking, Helmut Biegler, Joachim Klein und Viktor Siebert