Luca Zimmer vom SC Turm bei der DM in Willingen

Submitted by Wolfgang Weber on Mo, 06/04/2018 - 09:13
TRIO

Im sauerländischen Willingen fanden die Deutschen Jugend-Schachmeisterschaften statt. Aus dem Saarland war eine stattliche Zahl Jungen und Mädchen dabei. Zum fünfköpfigen Team der Betreuer gehörten auch der Turm-Vorsitzende Thomas Biehler und der Turm-Jugendleiter Frank Mayer.
Frank und Thomas richteten ein besonderes Augenmerk auf ihren jungen Vereinskameraden Luca Zimmer, den amtierenden Landesmeister der U18. Luca war mit der niedrigsten DWZ aller 28 Konkurrenten der U18 angereist, mit 1687. Die Spitze des Feldes lag bei 2300, mehr haben auch die besten Oberligaspieler des SC Turm nicht. „Zwei Punkte aus den neun Partien hatte ich mir zum Ziel gesetzt“, erklärt ein bescheidener Luca. „Erreicht habe ich 1,5, lag damit am Ende leider ganz hinten“. Sein Trainer Frank fand tröstende Worte: „ Bei der Klasse des Feldes war nicht mehr zu erwarten. Luca hat gut gespielt, seine DWZ sogar um 10 Zähler verbessert!“
Wie Luca ging’s den meisten Saarländern, fast alle landeten weit hinten. Das Saarland ist das kleinste teilnehmende Bundesland, hat auch die wenigsten Spieler. Bemerkenswert ist deshalb Platz 19 (bei 56 Spielern) von Cedric Chassard vom SV Riegelsberg in der U12. Für eine Sensation aber sorgte der jüngste Saarländer, Maximilian Müller vom SC Eppelborn. In der U10 grüßte der kleine Max aus Eppelborn nach 4 Runden mit 4 Siegen in Folge von der Tabellenspitze! Diesen Platz konnte Max zwar nicht halten, aber Rang 11 im 60-er Feld ist aller Ehren wert.
Was noch in Erinnerung bleibt: Schon bei der Begrüßung fand der Veranstalter lobende Worte für die saarländische Delegation. Nicht nur, dass unser kleines Bundesland in allen 5 Wettkampfklassen bei Jungen und Mädchen vertreten war, auch das Team der Betreuer wurde gewürdigt. Vor Ort war man bestens informiert, wusste genau, welche Hochkaräter da angerückt waren: Thomas Biehler war in jungen Jahren Deutscher Meister der Jugend A, Frank Mayer verfehlte  diesen Titel als Vizemeister nur knapp. Oben ein Foto aus jener glorreichen Zeit: links Frank, rechts Thomas, in der Mitte Boris Traub. Boris war, wie Frank, im zarten Alter von 19 bereits Saarlandmeister im Meister-A-Turnier.
Der SC Turm, der kleine Verein vom Lande, ohne Sponsoren, ohne bezahlte Akteure, ist stolz, solche Spieler in seinen Reihen zu haben. Mit ihren Erfolgen haben sie den SC Turm bundesweit bekannt gemacht.